Anzeigen


Muss ich nach einer Ablehnung wirklich sechs Monate warten bis ich einen neuen Antrag stellen kann?

Antwort

Nein. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit nach Ablauf der Widerspruchsfrist einen neuen Antrag zu stellen. Wichtig ist hierbei, dass sich der Gesundheitszustand des Betroffenen verschlechtert und sich damit der entsprechende Hilfebedarf erhöht hat. Ist dies nicht der Fall wird auch der erneute Antrag wieder abgelehnt.

Wenn man also früher einen neuen Antrag auf eine Pflegestufe stellen möchte sollte sich etwas ereignet haben, was den Hilfebedarf erhöht. Dies wäre zum Beispiel ein Sturz mit einer Fraktur oder auch ein Krankenhausaufenthalt aufgrund körperlicher oder geistig schlechter Verfassung des Betroffenen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.