Anzeigen


Wenn man das erste Mal mit Aggressionen eines Demenzerkrankten in Berührung kommt, weiß man nicht wie man reagieren soll. In der Regel reagiert man selbst aggressiv und vergisst darüber, dass der Betroffene dies nicht mit Absicht tut.

In solchen Situationen kann man als Angehöriger nur versuchen ruhig zu bleiben und beruhigend auf den Betroffenen ein zu wirken. Häufig hilft es auch, wenn man einfach das Thema wechselt und dadurch versucht den Betroffenen abzulenken. Dadurch vergisst er schnell warum er aggressiv war und beruhigt sich wieder. Hilft dies nicht bleibt nur der Gang zum Arzt, wenn diese Phasen gehäuft auftreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.